Äppelsche-Logo
Seite 1 von 23
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
21 22 23              

StartseiteNeues-UpdatesGartentipsHaushaltstipsGesundheits-/SchlanktipsDas GartenjahrBauernregelnMondseiten
Rezepte
Lustige SeitenLinksKontakt zu unsGästebuch

Trennlinie

Haushaltstipps-KochenClipart Koch

VerschiedenesBacken

auch zu beachten: Haushaltstipps - ultimativ & unentbehrlich

Trennlinie

Themensuche

Suchwort eingeben              powered by FreeFind
Stichwortsuche 

 
Wurst-GifÖl hält frisch
Angeschnittene Schinken und Würste bleiben länger frisch, wenn man die Schnittfläche mit Speiseöl einreibt.

Koteletts durch Essigwasser ziehenKotelett-gif
Koteletts werden schön saftig, wenn man sie vor dem Würzen und Panieren kurz durch Essigwasser zieht.

Koteletts mit Senf bestreichen
Koteletts werden noch saftiger, bestreicht man sie vor dem Panieren mit Senf und bereitet sie dann wie gewohnt zu.

Zwiebel für Kartoffelpüree
Ein einfaches Kartoffelpüree (auch Instant) wird mit Röstzwiebeln eine richtig interessante Beilage. Pro Portion braucht man eine in dünne Ringe geschnittene Zwiebel und ein Teelöffel Butter. Zwiebelringe mit etwas Mehl bestäuben, dann in einer Pfanne bei mittlerer Hitze in der heißen Butter goldbraun rösten und über das Püree geben.

Zwiebeln-Gifknusprige Zwiebeln
Zwiebeln werden beim Braten besonders knusprig, wenn man erst etwas Gelierzucker ins Fett streut und dann die Zwiebeln hineingibt.

Alufolie: welche Seite wofür?
Soll Fleisch, Geflügel oder Fisch im eigenen Saft im Backofen gedünstet werden, geht es mit Alufolie besonders gut. Wichtig beim Einwickeln: Die matte Seite muß nach außen zeigen, denn sie läßt Hitze durch. Anders, wenn man im Backofen nur einen Braten warm halten will: Dann muß die glänzende Seite nach außen zeigen, denn sie schirmt Hitze ab - verhindert, dass der Braten weiter gart und zäh wird.

Der Gesamtverband der Aluminiumindustrie e.V. teilte mir folgendes mit (herzlichen Dank nochmals!):
Entgegen dieser weitverbreiteten Meinung spielt es keine Rolle, auf welche Seite der Folie Sie die Nahrungsmittel legen. Unzählige Tests haben keine unterschiedlichen Gär- und Bräunungsergebnisse ergeben. Der unterschiedliche Glanz ist rein produktionstechnisch bedingt und beeinflusst nicht den Garverlauf.

nach oben

Soße-GifDie Soße ist zu dick
Je nach Geschmack mit Wein, Brühe, Sahne oder Schmand verlängern.

Die Soße ist zu dünn
1-2 Teelöffel hellen oder dunklen Soßenbinder in den Fond einrühren. Sind die nicht zur Hand: etwas Mehl mit Butter verkneten und in kleinen Stücken in die Soße rühren.Soße-Gif

Die Soße ist zu hell
Etwas Zucker in der Pfanne unter Rühren so stark bräunen, dass er die Süße verliert. Dann tropfenweise unter die Soße rühren.

Die Soße ist zu fett
Bei wenig Fett mit Küchenkrepp vorsichtig die Soßenoberfläche abtupfen. Bei viel Fett 1-2 Eiswürfel in ein Tuch wickeln und damit über die Soße "wischen". Das Fett erstarrt dann an dem Tuch.

Kein Paniermehl im Haus
Zerdrücken Sie Cornflakes mit einer Kuchenrolle zu feinen Bröseln.

Käse-GifKäse einfrieren
Schnittkäse (z.B. Gouda, Edamer, Tilsiter und Danbo) und Hartkäse (z.B. Emmentaler, Parmesan und Bergkäse) kann man im Stück oder in Scheiben einfrieren. Den Käse einfach in einen Plastikbeutel packen und verschließen oder in Alufolie einschlagen. Brie und Camembert nur in reifem Zustand in den Kälteschlaf schicken. Alle Käsesorten nicht länger als 2-4 Monate im Gefrierfach lassen.

Käse-Gifalter Käse
Alten Käse soll man in frische Milch legen, er wird wieder weich und schmackhaft.

Käseschimmel
Käseschimmel vermeidet man, wenn man ein Stück Zucker beilegt.

Käse schimmelt nicht so schnell, wenn man ihn mit Essig abreibt - entweder mit Haushaltspapier (mit Essig getränkt) oder mit einem Backpinsel.

Leber
Leber wird besonders zart, wenn man sie vor dem Braten zwei bis drei Stunden in Milch oder Tomatensaft einlegt. Sie läßt sich schneller ohne Mühe häuten, wenn man sie eine Minute lang in heißes Wasser taucht.

Legt man Leber vor dem Braten in Sahne ein, wird sie ebenfalls besonders zart und erhält eine schöne Farbe.

Leber erst nach dem Garen würzen, sonst wird sie hart.

Rohe Leber wälzt man erst kurz in Mehl, dann läßt sie sich besser schneiden.

nach oben

Kartoffeln leichter pellen
Geben Sie etwas Speiseöl ins Kochwasser. Dann lassen sich Kartoffeln hinterher viel leichter pellen.

Kartoffeln: Gabel-Trick
Sind die Kartoffeln unterschiedlich groß, haben sie auch verschiedene Garzeiten. Stechen Sie die größeren mehrfach mit einer Gabel ein, dann garen alle Kartoffeln gleichmäßig.

Kartoffel-Gifalte Kartoffeln
Alte Kartoffeln bekommen einen besseren Geschmack, wenn man etwas Zucker oder Milch ins Kochwasser gibt.

Kartoffeln warm halten
Können Sie die gekochten Kartoffeln nicht sofort auf den Tisch bringen (z.B. weil sich die Gäste verspätet haben), wickeln Sie den Topf samt Deckel in eine große Wolldecke ein. So bleiben die Kartoffeln stundenlang warm.

Kartoffeln-Gifso platzt die Schale nicht
Wollen Sie Kartoffeln im Backofen backen (schmeckt toll zu Steaks oder einfach nur mit einer leckeren Soße), vorher mit einer Speckschwarte abreiben. Sie schmecken dann besonders herzhaft und platzen nicht so leicht.

Faulen verhindern
Das Faulen der Kartoffeln - auch bei längerer Lagerung - verhindert man, indem man im Keller ein Gefäß mit Kalk neben die Knollen stellt.

Trockenpilze
Trockenpilze schmecken noch besser, weicht man sie statt in Wasser in etwas Rotwein ein.
Bratpfanne-GifBratpfannen
Solange Bratpfannen noch warm sind, sollte man sie nicht ausspülen, sondern nur mit Salz und Küchenpapier ausreiben.

Rouladen ohne Bindfaden
Rouladen vor dem Anbraten fix und fertig aufgerollt einige Stunden im Kühlschrank liegen lassen. Dann braucht man beim Aufrollen weder Sticks noch Bindfaden, um sie zu befestigen. Die Rolle hält sich von allein.

Rouladen: Schrumpfen verhindern
Rouladen schrumpfen beim Braten nicht so zusammen, wenn man einige Reiskörner mit in die Füllung gibt.

Tomate-GifTomaten schneller reifen
Tomaten, die noch nicht ganz reif sind, neben ein paar reifen Äpfeln lagern. Das Gemüse wird so schnell rot und schmeckt besonders aromatisch.

Klöße
KlösseKlöße fallen beim Garen nicht auseinander, gibt man pro Liter Wasser einen Eßlöffel Kartoffelmehl ins Kochwasser.

Klöße vom Vortag werden in kaltes Wasser gelegt und aufgekocht wieder frisch. Wenn die Klöße im Topf nach oben steigen, sind sie fertig.

nach oben

Lauch-gifPorree/Lauch
Porree (Lauch) schmeckt aromatischer, wenn man ihn mit einer Möhre dünstet.
Bohnen-GifBohnen nie roh essen
Bohnen sollte man nie roh essen. Das darin enthaltene Phasin löst Magenentzündungen aus. Erst beim Kochen wird es zerstört.
Sauerkraut milder
Sauerkraut, das man mit etwas Zitronenlimonade kocht, wird milder und bekommt ein fruchtiges Aroma.
Kaffee-GifBratensoße verfeinern
Bratensoße bekommt einen herzhaften Geschmack und eine schöne dunkle Farbe, rührt man etwas Instant-Kaffeepulver hinein.
Natronpulver verkürzt Kochzeiten
Natronpulver im Kochwasser verkürzt die Garzeiten von grünem Gemüse wie Bohnen oder Brokkoli. Auch die Farbe bleibt schön frisch.
SchokoladenpuddingSchokoladenpudding
Der beliebte Nachtisch schmeckt noch mal so lecker, wenn man das Pulver mit kaltem Kaffee - z.B. mit Resten vom Frühstück - anrührt und anschließend nach der Packungsanweisung mit Milch zubereitet.

Schinken-GifSchinken muß "atmen"
Geräucherter Schinken darf niemals in Plastikfolie eingewickelt und darin aufbewahrt werden. Er braucht Luft zum Atmen, sonst bildet sich eine schmierige, bakterienhaltige Oberfläche.

Milch macht Schinken mild
Ist der rohe Schinken zu salzig, legt man ihn einfach einige Stunden in Milch. Das macht ihn milder.

Hühnerkeulen-gifHühneroberkeulen
Hühneroberkeulen zuerst auf der Hautseite anbraten. So kann das Fett auslaufen, und die Haut wird schön knusprig.
Natron in Gurkensalat
Natron, das man in Messerspitzenmenge in den Gurkensalat gibt, verhindert das lästige Aufstoßen.

Die Tipps sind ohne Gewähr oder Garantien !

Seite 1 von 23
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
21 22 23              

 

nach oben

zur Hauptseite mit Java-Darstellungzur Hauptseite ohne Java-Darstellung

Trennlinie

© Silvia Jokel

emailemail
(Hinweis: Die eMail-Adresse ist aus Spam-Schutz-Gründen nicht mit einem Link unterlegt)


Stand: 25.10.2012

Countomat website statistics and webcounter (Statistik & Logfileanalyse, Statystyk, Statistici, Statistique)

zähler